Bike- und Kameltour durch Marokko Frühling 2016

Ihr Ferientraum: Entspannung, Bewegung und aussergewöhnliche Erlebnisse:
Das bietet unsere Marokkoreise mit Bike und Kamel...

Tag    1 : Ankunft in Marrakech im Hotel mitten in der Medina, der Altstadt. Nach dem Einnisten begeben wir uns auf unsere erste Tour in den historischen Souk des Jameh el Fna. Anschließend geniessen wir ein Abendessen in einem gemütlichen Restaurant.
 
Tag    2 : Mit dem Bus starten wir um 8:30 unsere Reise über den bekannten Tizi-n-Tischkapass 2260 m.ü.M. Eine unvergeßliche Aussicht auf den Atlashorizont Richtung Ouarzazate, „la ville du septième art“, wird unsere Fahrt zu einem besonderen Erlebnis machen. Vor der Ankunft in Ouarzazate machen wir einen Abstecher zum Weltkulturerbe und weltbekannter Filmkulisse Ait Benhaddou.
 
Tag     3 : Nach dem traditionellen Frühstück besuchen wir die „Hollywood Kulissen“ Marokkos in der Nähe der Stadt. Etliche Kulissen werden uns sehr bekannt vorkommen; denn wir haben sie in gewissen Filmen bereits gesehen  nach dem Fahren Richtung Boumalne Dadès „la vallée des mille kasbahs“, einem offenen Museum von Lehmhäusern und Kasbahs. In Boumalne Dadès erleben wir gemeinsam einen gemütlichen Abend in einer schönen Kasbah und bereiten uns auf das bevorstehende Biketrekking vor.

Tag     4 : Um 7:00 beginnt unsere Fahrradtour von Boumalne Dadès über das Sarhro-Gebirge bis auf die Paßhöhe des Tizi-n-Tazazert. Von der auf über 2200 Meter über Meer liegenden Paßhöhe blicken wir zurück ins Dadèstal und vorwärts Richtung Drâatal. Wir werden die einheimischen Berber/Amazigh und die in Zelten lebenden Nomaden treffen. Im ersten Biwak werden wir mit einer marokkanischen Teezeremonie begrüßt.

Tag     5: Wir starten unsere Radtour bei einem wunderschönen Sonnenaufgang und orientieren uns Richtung Nekob. Der Wind wird uns bei der rasanten Talfahrt durch die Haare wehen.

Tag     6: Nach einer erholsamen Nacht in der Herberge bei Nekob fahren wir
Weiter mit dem Bus Richtung Merzouga; in die Welt der Wüste. Hier übernachten wir am Rande einer grossen Sanddüne.

Tag     7: Wer will, kann ganz früh aufstehen und von der nahe gelegenen grossen Sanddüne den Sonnenaufgang besichtigen gehen. Erst am Nachmittag geht das gemeinsame Programm weiter. Mit dem Kamel reiten wir heute etwa zwei Stunden lang durch den roten Sand zu unserem Lagerplatz für die Nacht in der Wüste.

Tag     8: Früh am Morgen verlassen wir diesen wunderschönen Ort und reiten zum Frühstück zurück ins Hotel in Merzouga. Danach ist Entspannung angesagt und der Rest des Tages kann individuell gestaltet werden. Wir bieten kleine freiwillige Ausflüge in Merzouga an.

Tag     9: Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Fahrzeug weiter  Richtung Midelt. In dieser ehemals von Franzosen bewohnen Stadt werden wir übernachten.

Tag     10:  Wir wollen die Natur in der Umgebung von Midelt geniessen und machen einen Ausflug nach Mibladen. Auch der Häuserstil in Mibladen ist geprägt von der ehemaligen Kolonialzeit der Franzosen. In Mibladen wollen wir einige Edelsteinminen besichtigen, aber auch unser Glück im Finden von Versteinerungen und Dinosaurierknochen versuchen.
Später fahren wir gut drei Stunden bis Khénfra, am Fusse des Atlasgebirges.

Tag     11: Die Reise geht langsam zu Ende und wir fahren gemütlich zurück nach Marrakech. Verschiedene Attraktionen werden unsere Fahrt abwechslungsreich gestalten.

Tag     12: Marrakech (individuelle Gestaltung)

Tag     13: Marrakech (individuelle Gestaltung)

Tag     14: Rückflug